My Real Dreads have become flat, what to do?

Meine echten Dreads sind platt geworden, was jetzt?!

Du trägst mit viel Freude und Stolz Deine echten Dreads, aber statt immer voller und runder zu werden, werden sie irgendwie platt. Woher kommt das und was kannst Du dagegen tun?

RAW ROOTs Produkte für deine Dreadlocks Du liest Meine echten Dreads sind platt geworden, was jetzt?! 2 Minuten Weiter Warum eine Nachtcap bei echten Dreads?

Platte Dreadlocks

Wenn Du häufig mit Deinem Kopf auf Deinen Dreads liegst, können sie hierdurch platter werden. Dafür ist schlicht und ergreifend die Schwerkraft verantwortlich. Dein Kopf ist schwerer als Deine Dreads und deswegen können sie schneller platter werden.

Dreads Palmrollen

Wenn Du Deine echten Dreads gerade erst bekommen hast, ist es wichtig, etwa die ersten zwei Monate lang jeden Tag die einzelnen Dreads zwischen Deinen flachen Händen hin und her zu rollen ( = Palmrollen). Nach diesen zwei Monaten solltest Du die Dreads noch etwa 2x pro Woche palmrollen. Mit dem Palmrollen sorgst Du dafür, dass die Dreads ihre runde Form behalten und nicht so schnell platt werden. Außerdem werden die Dreads durch diese Technik kompakter und es lösen sich nicht so schnell kleine Härchen ab.

Beim Palmrollen kannst du bei Bedarf auch noch Pflegeprodukte benutzen.

Festige Deine Dreads

Wenn Deine Dreads etwas schlaff und zu biegsam sind, können sie schneller platt werden. Kompaktere Dreads sind stabiler und werden demnach nicht so schnell platt. Um Deine Dreads zu festigen, kannst Du sie von innen mit einer Häkelnadel bearbeiten und sie so noch stärker verfilzen. Auch, wenn die Dreads bereits platt sind, kann es viel bringen, sie mit einer Häkelnadel zu bearbeiten und sie so wieder rund zu machen.

Das Bearbeiten Deiner Dreadlocks mit einer Häkelnadel funktioniert wie folgt:

  • Stich die Häkelnadel ins obere Ende Deines Dreads und bewege sie ruhig hin und her.
  • Zieh die Nadel wieder heraus und stich sie ein kleines Stückchen weiter unten in den Dread.
  • Auch jetzt bewegst Du die Nadel wieder hin und her.
  • Wiederhole das so oft, bis Du am unteren Ende des Dreads angekommen bist.

Die Häkelnadel sorgt dafür, dass das Haar im Inneren des Dreads weiter verfilzt wird. So kreierst Du kompaktere Dreads.

 

Du möchtest Deine Dreads mit viel Liebe pflegen und dafür sorgen, dass sie schön und gepflegt aussehen. Mit 20 Jahren Erfahrung kann ich Dir meine 5 wichtigsten Tipps für Dich aufgeschrieben! Mit diesen Tipps kannst Du Echte Dreads garantiert gut pflegen! Klicke auf das Foto von meinem E-Book und lade Dir das E-Book kostenlos herunter.